Die Rettungsgasse

 

Seit dem 1. Jänner 2012 fahren die Einsatzfahrzeuge auf den Autobahnen, Schnellstraßen etc. nicht mehr wie bisher auf dem Pannenstreifen zum Unfallort, sondern in der sogenannten Rettungsgasse.

 

Was ist die Rettungsgasse?

Die Rettungsgasse ist eine freie Gasse für die Einsatzfahrzeuge die im falle eines Staues von den PKW- Lenkern gebildet werden muss.

 

Was bewirkt die Rettungsgasse?

Sie bewirkt dass Rettung, Feuerwehr und Polizei sicherer und schneller an den Unfallort gelangen.

 

Wie wird sie gebildet?

Bei einer zweispurigen Autobahn, Schnellstraße etc. müssen alle Fahrzeuge der linken Spur so weit wie möglich links, und alle Fahrzeuge der rechten Spur so weit wie möglich rechts fahren (auf dem Pannenstreifen).

 

Wie ist es bei 3 oder mehr Spuren?

Bei 3 oder mehrspurigen Autobahnen haben sich alle Fahrzeuge auf der Überholspur so weit wie möglich links und die Fahrzeuge der mittleren und der rechten Spur so weit wie möglich rechts zu halten. So entsteht zwischen dem 1. und 2. Fahrsteifen die Rettungsgasse.

 

Was erwartet mich wenn ich mit meinem PKW die Rettungsgasse befahre?

Das widerrechtliche befahren der Rettungsgasse ist verboten und somit eine Straftat. Strafe bis zu 2.200€

 

Video zur Rettungsgasse...

Video zur Rettungsgasse...

Quelle: www.rettungsgasse.com