Das Einsatzgebiet

 

Ortsteile von Natters:

 

Dorfplatz, Edenhausen, Eichhof, Felseck, Gigglberg, Grieß, Hinteranger, In der Stille, Kirchplatz, Lärchenweg, Natterer Boden, Natterer See, Oberdorf, Oberer Plumes, Osteräcker, Pichlacker, Poschau, Rungges, Schießstand, Sonnalm, Sonnenburg- Brennerstraße, Steigäcker, Troje, Tschurschentalerhof, Unterer Plumes, Weingartl und Weinweg;

 

Gebäude: 492 (15. Mai 2001 Statistik Austria)

Wohnungen: 938 (15. Mai 2001 Statistik Austria)

Einwohnerzahl: 1869 (31. Dez. 2005)

Gesamtfläche: 7,33 km²

Bevölkerungsdichte: 255 Einwohner je km²

Koordinaten: 47° 14′ N, 11° 22′ O

Höhe: 783 m ü. A.

Bevölkerungsdichte: 255 Einwohner je km²

 

 

Hauptverkehrswege:

Durch die Gemeinde Natters führt die Landesstraße L 226 Natterer Straße bis zum LKH-Natters, weiters befindet sich auf dem Gemeindegebiet die Landesstraßen L 304 Neugötzener Straße, L 227 Mutterer Straße sowie die Landesstraße B 182 Brennerstraße auch die Brennerautobahn A13. Beim Schienenverkehr ist die IVB Stubaierbahn und die OBB zu erwähnen. 492

 


Legende:

Gelb Landesstraßen L 226, L 227, L 304
Rot Landesstraße B182
Violette Autobahn A13
Blau Bahnstrecke der OBB

 

Hydrantennetz:

Das Hydrantennetz erstreckt sich über das gesamte Gemeindegebiet Natters, wird fortlaufend in zusammen Arbeit mit der Gemeinde Natters gewartet und erweitert.
Zur Zeit (Stand: Dez 2007) gibt es 2 Unterflurhydranten und rund 67 Oberflurhydranten.

 

 

Löschwasserreservoir:

Im Ortskern, direkt am Dorfplatz, befindet sich ein Löschwasserreservoir mit 50.00 Liter, ein weiteres befindet sich im Bereich Schulstraße mit 80.000 Liter. Am ö. Landeskrankenhaus Natters ist ein Löschwasserreservoir mit rund 35.000 Liter für Einsatz und Übungszwecke errichtet.

 

 

Mögliche Gefahrenquellen:

wie Gas, Strom Trafostationen sowie Gebäude mit erhöhter Brandlast können Sie hier entnehmen.

159 Gasanschlüsse

(mit Stand Dez 2007 nach Auskunft TIGAS)
6 Trafostationen der EWI
14 Gebäude mir erhöhter Brandlast wie Bäckerrei, Tischlereien, Malereibetrieb, am ö. Landeskrankenhaus Natters, Shell Tankstelle
3 Gebäude mit erhöter Explosionsgefahr wie Gaslager, ö. Landeskrankenhaus Natters

 

Quellen: tiris, wikipedia, statistik austria;