Abschnittsatemschutzübung in Grinzens

Mit dem Einsatztext „Brand im Gemeindezentrum/Volksschule Grinzens, Personen eingeschlossen“ wurden die Feuerwehren des Abschnittes Axams zur diesjährigen Frühjahres Atemschutzübung, am 09.05.2019, nach Grinzens gerufen.

 

Unter den wachsamen Augen der Übungsbeobachter AK ABI Ing. Walter Stockner, KDT OBI Buchrainer Helmut und KDTSTV BI Oberdanner Manuel wurde der Einsatz unter der Leitung von BM Holzknecht abgearbeitet.

 

Im Gebäude waren in mehreren Klassenzimmern, dem Konferenzzimmer, sowie in dem Vorraum des Gemeindesaales insgesamt 14 Personen (11 Realpersonen, 3 Übungspuppen) eingeschlossen. Die einzelnen Atemschutztrupps drangen über verschiedene Zugänge ins Gebäude vor und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Drehleiter positionierte sich auf der Ostseite des Gebäudes und rettete mehrere Schüler aus einem nicht verrauchten Klassenzimmer im ersten Obergeschoss.

 

Gleichzeitig wurde mit vom Atemschutztrupp der Feuerwehr Birgitz die Brandbekämpfung durchgeführt. Nachdem der Brandherd lokalisert und eine Abluftöffnung geschaffen wurde, konnte die Überdruck mittels drei Überdruckbelüftern gestartet werden.

 

Am Pavillon wurde die Atemschutzsammelstelle eingerichtet. Diese koordinierte den Einsatz der einzelnen Trupps.

 

Anschließend wurde die Übungsnachbesprechung am Vorplatz des Pavillons durchgeführt. Hier wurden auch die anwesenden Kommandanten und Stellvertreter der Feuerwehren begrüßt. Bei den Abschlussworten lobte AK ABI Walter Stockner den hohen Ausbildungsstand und den reibungslosen Verlauf der Übung

 

Teilnehmende Feuerwehren:

 

Feuerwehr Grinzens mit BLF und TLFA

Feuerwehr Axams mit LFA-B und DLK

Feuerwehr Birgitz mit TLFA

Feuerwehr Götzens mit TLFA

Feuerwehr Natters mit LF

Feuerwehr Mutters mit TLFA

 

 

 
 
 
 
 

 

Bericht: OV Stefan Rainer

Bilder: OV Stefan Rainer und HV Manuel Würtenberger