Sucheinsatz

In der Nacht auf den 18.06.2019 wurde die Feuerwehr Natters gegen Mitternacht gemeinsam mit der Polizei und der Bergrettung Innsbruck zu einem Sucheinsatz alarmiert. Im Bereich des Krankenhauses Natters wurde eine Person abgängig gemeldet. Nach einer dreistündigen Sucheaktion inklusive Luftunterstützung durch einen mit einer Wärmebildkamera und Nachtsichteinrichtungen ausgerüsteten Hubschrauber (FLIR) des Innenministeriums konnte die Suche abgebrochen werden da die vermeintlich vermisste Person sich bei einem Angehörigen eingefunden hatte. Um ca. 03.30 Uhr konnten die Einsatzmannschaften wieder einrücken.

 

Einsatzleiter: KDT OBI Norbert Steiner

 

Im Einsatz

- Exekutive 

- Hubschrauber des BMI

- Bergrettung Innsbruck

- Rettung

- Feuerwehr Natters mit TLF, LF2

 

Bericht: LM Manuel Schieferle